Dringende Hilfe Hilfe

5 Säulen für erstklassige Sicherheita

Befolgen Sie diese Tipps!

banner pilares

Es ist gut, sich über Cybersicherheit zu informieren, aber seine Bankdaten zu schützen, hängt insbesondere vom eigenen Verhalten ab.

Hier sind einige der besten Praktiken, mit denen Sie ab heute Ihre Konten und Karten besser schützen können.

Tipps zur Verwaltung von Geheimzahl / Kennwörtern
  • Ändern Sie Ihre Kennwörter regelmäßig, sowohl die PIN Ihrer Karten als auch Ihr Online-Banking-Passwort. Und noch besser: nutzen Sie mehrere verschiedene Kennwörter, so dass Sie für jedes Ihrer Konten ein anderes Passwort verwenden.
  • Bewahren Sie Geheimzahl und Kennwörter an einem sicheren Ort auf, an dem Sie niemand außer Ihnen sehen oder darauf zugreifen kann. Notieren Sie sich Ihre Zugangsdaten zum Beispiel niemals auf einem Post-it, den Sie für alle sichtbar auf den Computer-Monitor kleben. Das Beste ist, diese vertraulichen Daten überhaupt nicht auf Papier zu notieren, damit sie niemandem stehlen kann. Es gibt Programme zur Verwaltung von Kennwörtern (Password-Manager), mit denen Sie sich Ihre Kennwörter nicht mehr merken müssen. Es ist sehr wichtig, für diesen Password-Manager ein Kennwort zu wählen, das nicht leicht zu erraten ist und es zu ändern, wenn Sie vermuten, dass es in die Hände Unbefugter geraten ist.
  • Geben Sie Ihre Anmeldedaten an niemandem weiter, weder telefonisch noch per E-Mail. Die Banco Sabadell wird Sie niemals nach diesen Daten fragen. Vergewissern Sie sich stets, dass Sie auf der Internetseite sind, auf der Sie sein wollen. Schauen Sie sich die Adresse genau an, sie muss mit https beginnen und ein Schloss enthalten. Klicken Sie auf das Vorhängeschloss und überprüfen Sie, ob die Adresse korrekt geschrieben ist. Geben Sie Ihre Passwörter nie an Dritte weiter, egal wie vertrauenswürdig sie sind. Damit vermeiden Sie, dass sie in falsche Hände geraten.
  • Verwenden Sie keine vorhersehbaren Kennwörter oder Kennwörter, die sich auf personenbezogene Daten wie z.B. Geburtstage beziehen.
  • Die Länge ist entscheidend, daher sollten Sie Passwörter mit einer Länge von mindestens 8 Zeichen wählen.
Tipps für mehr Wachsamkeit und Sicherheit
  • Schauen Sie sich die Angaben zum letzten Zugang an, die im Online-Banking auf dem Internetportal der Banco Sabadell angezeigt werden. Wenn die Zeit nicht Ihrem letzten Zugriff entspricht und Sie glauben, dass Ihre Identität vorgetäuscht wurde, kontaktieren Sie uns unter 963 085 000.
  • Verwenden Sie E-Mail immer im abgesicherten Modus. Seien Sie vorsichtig bei E-Mails von unbekannten Domains oder mit inkonsistenten Inhalten. Seien Sie vorsichtig bei E-Mails oder anderen Nachrichten, mit denen Sie aufgefordert werden, Daten einzugeben, insbesondere wenn diese von unbekannten Adressen stammen oder Links oder Anhängen enthalten. Ein weiterer Hinweis auf den Verdacht auf E-Mails oder Nachrichten unbekannter Herkunft ist, dass sie in der Regel mit Rechtschreibfehlern oder grammatikalischen Inkonsistenzen behaftet sind. Geben Sie Ihre Zugangsdaten oder persönlichen Daten nicht per E-Mail weiter.
  • Geben Sie nach Möglichkeit keine Passwörter ein und melden Sie sich nicht auf öffentlichen Computern beim Online-Banking an.
  • Vermeiden Sie die Weitergabe von Konten- oder Zugangsdaten an Dritte.
  • Denken Sie bei jedem Login auf der Banco Sabadell-Website daran, danach die Verbindung zu trennen. Auf diese Weise kann der nächste Nutzer des Rechners nicht auf Ihre Bankdaten zugreifen. Gestatten Sie Ihrem Browser nicht, Ihr Kennwort zu speichern.
Tipps zur Gerätesicherheit
  • Halten Sie das Betriebssystem Ihres Mobilgeräts und Ihre Apps auf dem neuesten Stand.
  • Installieren Sie keine Apps unbekannter Herkunft. Wir empfehlen Apps nur von offiziellen und zertifizierten Websites wie dem Google Play Store oder dem App Store herunterzuladen.
  • Installieren Sie Virenschutz- und Anti-Malware-Programme sowohl auf Ihrem Rechner als auch auf Ihrem Smartphone.
  • Aktivieren Sie eine Firewall zum Schutz vor unerwünschten Netzwerkzugriffen.
  • Erstellen Sie regelmäßig Backups. Auf diese Weise schützen Sie Ihre Passwortdatenbanken besser und können im Notfall auf die gespeicherten Passwörter zugreifen.
  • Schützen Sie Ihr Handy. Wie Sie wissen, verfügen Mobiltelefone zunehmend über eine Vielzahl von Sperroptionen, wie z.B. Fingerabdruck, Passwortmuster, Gesichtserkennung oder Face ID beim iPhone.
Tipps für das Online-Shopping
  • Misstrauen Sie Shopping-Portalen, auf denen Produkte weit unter dem Marktpreis angeboten werden. Cyberkriminelle wollen mit Billigangeboten auf sich aufmerksam machen, die für einen regulären Internet-Shop unmöglich sind. Wenn Sie zum Beispiel die 2000-€-Kamera, nach der Sie so lange gesucht haben, für 400 € sehen, sollten Sie misstrauisch werden und nicht darauf hereinfallen.
  • Überprüfen Sie, ob der Online-Shop, in dem Sie einkaufen möchten, über eine Telefon- und Postanschrift verfügt, an die Sie sich bei Problemen wenden können.
  • Verlassen Sie sich nicht auf Shopping-Portale mit 100 % positiven Bewertungen oder solchen, zu denen Sie im Netz keine Informationen finden.
  • Das Update Ihres Antivirenprogramms ist auch sehr wichtig für Online-Einkäufe, sowohl für Ihren Computer als auch für Ihr Smartphone.
  • Auch bei Shopping-Portalen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das Sicherheitsschloss in der Navigationsleiste erscheint. Klicken Sie auf das Vorhängeschloss und überprüfen Sie, ob die Adresse korrekt geschrieben ist. Und suchen Sie vor einem Kauf am besten im Internet nach Informationen zu dem Shopping-Portal, bei dem Sie kaufen wollen, und beachten Sie die Meinung anderer Nutzer.
  • Deaktivieren Sie Ihre Karte für Online-Zahlungen. Damit sorgen Sie für maximale Sicherheit, denn auf diese Weise entscheiden Sie, wann Sie Online-Einkäufe tätigen und niemand kann Ihre Karte unbefugterweise für Online-Zahlungen verwenden, indem er Ihre Identität vortäuscht. Sie können diese Option jederzeit auf der App Banco Sabadell ein- und ausstellen. Wie macht man das? Es geht ganz einfach: Gehen Sie zu Ihren Karten, wählen Sie die Karte aus, die Sie deaktivieren möchten, und im unteren Menü unter Konfiguration finden Sie die Option „Deseas operar por internet/Online-Zahlung zulassen?“. Mit einem Wisch können Sie die Option deaktivieren und jederzeit wieder aktivieren.
Tipps zum sicheren Surfen im Internet
  • Stellen Sie sicher, dass die Adressen der Webseiten, auf denen Sie sich einloggen, mit https:// und nicht mit http:// beginnen. Schauen Sie sich die Adresse genau an, sie muss mit https beginnen und ein Schloss enthalten. Klicken Sie auf das Vorhängeschloss und überprüfen Sie, ob die Adresse korrekt geschrieben ist.
  • Die Aktualisierung Ihres Antivirenprogramms ist auch für sicheres Surfen im Internet unerlässlich.
  • Greifen Sie nicht auf Websites mit zweifelhaftem Ruf zu.